colombo-g

Das Kolumbus-Festival basiert auf der Wiederbelebung der historischen Zeit, in der dieser berühmte Kaufmann auf der Insel Porto Santo lebte und erinnert an seine Erlebnisse auf dem Archipel von Madeira.

Das Kolumbus-Festival basiert auf der Wiederbelebung der historischen Zeit, in der dieser berühmte Kaufmann auf der Insel Porto Santo lebte und erinnert an seine Erlebnisse auf dem Archipel von Madeira.

Dieses Festival findet während des Monats September in der Stadt Vila Baleira statt und bietet eine Reihe an Initiativen, in denen an die Epoche der portugiesischen Entdeckungen erinnert wird.
Das Event schließt die Anlandung von Kolumbus auf einem Markt aus dem 16. Jh. ein, auf dem Gastronomie, Handwerkskunst, Straßenfeste, Zirkusdarbietungen, Theateraufführungen und Inszenierungen der für diese Epoche so typischen Friedens-und Kriegsereignisse, Geschicklichkeitsspiele, Waffentraining, Akrobaten, Jongleure, viel Musik und exotische Tänze geboten werden. Das Event verspricht eine permanente Unterhaltung, eingerahmt von den verschiedenen Persönlichkeiten dieser Epoche.
Erfahren Sie mehr über das Kolumbus-Festival in Porto Santo:

Donnerstag

Anlandung und historische Parade zum Empfang von Christoph Kolumbus:
Einer der Höhepunkte des Events ist die Anlandung von Christoph Kolumbus. In der Abenddämmerung des ersten Festivaltages gehen unzählige Menschen zum Strand, um die Anlandung zu sehen. Die Vorführung fängt damit an, dass ein Nachbau der Karavelle „Santa Maria“ von Kolumbus am Horizont erscheint und den Seefahrer aus Genua und seine Mannschaft zu einem seiner Besuche auf die Insel Porto Santo an Bord mit sich bringt. Das Schiff ankert vor der Küste und die Anlandung erfolgt über kleinere Boote. Sobald der Kapitän das Land betritt, beginnt die Hektik über seinen Empfang, der Ansprachen, Höflichkeiten, Verteilung der Geschenke an den Kapitän, Musik, Tänze und Inszenierungen des täglichen Alltagsleben der Zeit beinhaltet. Sofort versammeln sich dort repräsentative Personen verschiedener sozialer Schichten und der Kirche für einen Empfangsumzug durch die Hauptstraßen von Burgo, um die Ankunft vom Kolumbus auf der Insel anzukündigen.

Das Programm bietet noch weitere Initiativen:

Markt des 16. Jh.

Der Markt des 16. Jh. ist nicht mehr als die Nachahmung der ständigen Hektik auf den Märkten der damaligen Zeit. Außer den Verkaufsständen „cousas de mercar“ bietet der Markt eine Reihe an Ereignissen, die von der Gastronomie über Streitigkeiten zwischen Händler und Kaufleuten, militärische Ausrüstung, Hinrichtungen von Ketzern und Gesetzesbrechern, Zirkusdarbietungen, Theateraufführungen und ständige Unterhaltung mit Volksfesten, Musik bis zu europäischen und orientalischen Tanzaufführungen alles umfassen.

 

Kontakte

© Copyright 2015 mb-travel.pt | Produção: 7DIASWEB